KFW

Bauen nach dem KfW-Effizienzhaus-Standard Investition für die Zukunft Wer heute schon an morgen denkt ...

KFW

Bauen nach dem KfW-Effizienzhaus-Standard

Investition für die Zukunft

Wer heute schon an morgen denkt und Wert auf eine energieeffiziente Bauweise legt, profitiert gleich dreifach: So können Sie Ihre Energiekosten reduzieren, schonen die Umwelt und bekommen gleichzeitig noch die Chance auf attraktive Fördermöglichkeiten und Zins-Vorteile.

Nachdem der Staat die Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Form höherer energetischer Anforderungen für Wohngebäude in Deutschland beschlossen hat, sind seit dem 01.01.2016 folgende Maßnahmen zu berücksichtigen und entsprechend umzusetzen:
·Das bisherige von der KfW geförderte Effizienzhaus 70 wird seit dem 01. Januar 2016 der gesetzliche Mindeststandard bei Wohnungsneubauten hinsichtlich ihrer energetischen Anforderungen für Wohngebäude. Dieser Standard wird nicht mehr über dem KfW- Programm Effizienzhaus 70 gefördert. Diese Häuser gewährleisten den sogenannten Mindestwärmeschutz.
· Darüber hinaus werden die Förderstandards für die KfW-Effizienzhäuser 55 und 40 ab dem 01.04.2016 neu geregelt:
·Bei dem KfW-Effizienzhaus 55 berechnen die Sachverständigen aus standardisierten Maßnahmepaketen für Gebäudehülle und Anlagetechnik die entsprechenden Referenzwerte.
· Die Effizienzhäuser 40 und 40+ erfordern zusätzlich, dass ein wesentlicher Teil des Energiebedarfs unmittelbar am Gebäude erzeugt und gespeichert wird. Unabdingbar ist eine Begleitung bei der Umsetzung durch einen Sachverständigen. Ziel ist eine stärkere Förderung der Neubauten auf hohem energetischen Niveau.
· Weitere Informationen hierzu unter: www.kfw-foerderbank.de

Unserer Standart ist Effizienz 55